Hier könnt Ihr unsere Neuerscheinungen und Empfehlungen entdecken und auch gleich per Mail bestellen.

Frauen*solidarität 148

Feminist Futures: Alternativen – Utopien – Dystopien


SOEBEN ERSCHIENEN

Welche Art von Politik wünschen wir uns? Wie wird Zukunft abseits der dominanten weißen Erzählung entworfen? Und wer hat das Recht, Kinder zu gebären, und für wen? Ausgangspunkt für diesen Schwerpunkt waren die Begriffe Utopien und Dystopien. Wovon träumen feministische Aktivist_innen, und gibt es bereits Anstrengungen, diese Träume wahr werden zu lassen? Aber auch: Welche Albträume gibt es? Und was tun feministische Bewegungen, damit jene nicht Wirklichkeit werden?

Die Antworten auf diese Fragen sind vielfältig. Einige davon, aber vor allem auch noch mehr Fragen präsentieren wir in der aktuellen Ausgabe. Eines ist klar: Wo Feminist_innen sind, gibt es auch Alternativen!

Inhalt

Multivocal feminisms, the politics of hope and the possibilities of many futures
Exploring feminist transnational solidarities. Lena Martinsson und Diana Mulinari

Katalysatoren für neue Welten
Die munizipalistische Bewegung in Brasilien. Andreea Zelinka

Wer kriegt welche Kinder?
Die Möglichkeiten der Reproduktionstechnologie sind gleichzeitig feministische Dystopie und Utopie. Christa Wichterich

Zur Bedeutung von Afrofuturismus als (feministische) Utopie
Versuche einer Gegenerzählung zur weißen neoliberalen Weltordnung. Sina Aping

Entzauberung einer Utopie
Venezuela: Sozialismus ohne Feminismus. Zoraida Nieto

Das ist keine Utopie mehr!
Die sudanesische Revolution trägt das Gesicht der Kandake. Ishraga Mustafa Hamid

Sollen alle Schriftstellerinnen aus Afrika Feministinnen sein?
Sefi Atta und Pumla Dineo Gqola und die Rolle von Feminismus in der Literatur. Rita Schäfer

Den Vorhang wegziehen
Türkische Migrantinnen der ersten Generation entwerfen ihre Gegenwart und Zukunft. Theatergruppe Kardelen

Rethink, Reimagine, Reboost
Eine feministische Tagung in Kathmandu (Nepal) zeigt, wie Neu-Denken geht. Claudia Schneider

Dekolonialisierung in und auf den Köpfen
Desirée Bela-Lobedde über das Leben als Schwarze Frau in Spanien. Simone Peter

30 Jahre nach dem Tian’anmen-Massaker
Warum die Erinnerung noch immer Frauensache ist. Astrid Lipinsky

Gewaltarbeit in Südafrika
Geschlechterbeziehungen, Machtverhältnisse und deren Steuerungsmöglichkeiten. Tania Napranvik

„Wir lassen uns nicht unterkriegen“
Drei Jahre nach der Ermordung von Berta Cáceres kämpft COPINH weiter für Gerechtigkeit. Sonja Gerth

„Tambo Grande hat Geschichte geschrieben!“
Wie Einwohner*innen einer Region in Nordperu den Bergbau verhindert und ihre eigene Agenda platziert haben. Sonja Gerth

Jin – Jiyan – Azadi!
Nachruf auf „Nina“ Nahid Ahmadi (2. Juni 1963–13. März 2019). Helga Neumayer

Frauen*solidarität 146

SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS

06 Verändern wir die Welt: Die Agenda 2030

08 SDGs: Fortschritt oder Bremse für Frauenrechte?

Gertrude Eigelsreiter-Jashari

10 Die Milliardäre werden mehr, die Armen auch

SDGs in Asien, Astrid Lipinsky

14 Budgeting for SDG 5

Amina El-Gamal

16 Is “care work” recognized by the SDGs?

A global south feminist analysis of SDGs, Chantal Umuhoza

18 Youth 4 SDG 5: Nothing about us without us!

Natalie Haas

20 Bildung macht Mädchen stark

Martina Podeprel

22 The community has a right to give consent

Widerstand gegen die Xolobeni-Mine, Lauren Wagner

24 Kühlschränke, Leselampen und Recyclingbinden

und was diese mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun haben, Annelies Vilim

26 Rise for Climate Justice, Every Day!

Audrey Roncevich

QUERSCHNITT

28 Unerhört? Frauenbewegungen in der arabischen Welt

Amina El-Gamal

30 Feministischer Frühling in Zeiten der Willkür

Brasiliens Frauen mobilisieren – weltweit, Silvia Jura

32 Rude Vagina

Why this zine about sex spreads hope for women around the world, Celma Costa

34 LGBTI – Lateinamerika als Vorbild?

Die Menschenrechtsexpertin Fanny Gómez-Lugo in Wien, Sonja Hrachovina

36 Poetisch gegen den Krebs

Ishraga Mustafa Hamid

37 Kommentar

40 Musik

41 Bücher

42 Bibliothek

FRAUEN*SOLIDARITÄT 147

EUROPÄISCHE AGRARPOLITIK: PERSPEKTIVEN UND ALTERNATIVEN

06 Intro

07 Wachsen, weichen und zerstören

Die nächste Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Irmi Salzer

10 Milch reist nicht gerne, Milchpulver umso mehr

Agrarsubventionen und ihre Folgen für Kleinbäuerinnen in Burkina Faso. Aleksandra Kolodziejczyk

12 Gefährliche Arbeitsplätze

Migrantische Saisonarbeiterinnen in der europäischen Landwirtschaft. Anna Fierz

14 Mehr Bäuerinnen braucht das Land!

Warum wir Rechte für Kleinbäuerinnen und -bauern brauchen. Julianna Fehlinger

16 Auswege aus einer stillen Katastrophe

Mit Empowerment von Frauen und Mädchen gelingt Entwicklungszusammenarbeit, die Nahrungsmittelsicherheit, Bildung und medizinische Versorgung zusammen denkt. Brita Pohl

18 Für eine neue Logik!

Agrarökologie als Instrument der feministischen Ermächtigung. Melanie Oßberger

20 Globalisiere Kämpfe – und globalisiere Hoffnung

Selbstbestimmte Agrarökonomie in Palästina. Klaudia Rottenschlager

22 Rural Women and Grassroots Feminism

Stories from women farmworkers in Brazil. Maria Luisa Mendonça

QUERSCHNITT

26 Indien jenseits der Schlagzeilen

Denise Du Rieux

28 Sündenbockpolitik

Anmerkungen zur Instrumentalisierung eines feministischen Kampfes. Claudia Thallmayer

30 Die Konstruktion von extremer Maskulinität in neuen Kriegen

Mary Kaldor im Interview über vergeschlechtlichte Konflikte. Tania Napravnik

32 #MeToo in Rwanda

The real justice: What my cousin’s rape case tells us about unaddressed issues in modern patriarchal societies. Chantal Umuhoza

35 Kommentar

36 Bibliothek

37 CDs

38 Bücher

Frauen*solidarität 145

WAHLEN UND POLITISCHE PARTIZIPATION

06 Überblick

07 Mütter, Kämpferinnen für die Unabhängigkeit, Feministinnen

Frauenwahlrecht und politische Partizipation im Globalen Süden. Rosa Zechner

10 Die Hälfte des Parlaments in Mexiko gehört den Frauen

In den Abgeordnetenhäusern ist Parität weitgehend erreicht, aber Frauen leiden stark unter politischer Gewalt. Sonja Gerth und Anayeli García Martínez

12 Die offenen Adern Nicaraguas

Die Aprilbewegung schreibt Geschichte. Clara Shady Baena

14 Chinas Führung: frauenfreie Zone

Trotz Gleichberechtigung in der Verfassung bleibt der Staat ein Männerverein. Astrid Lipinsky

16 Hinter den Wahlerfolgen

Traum und Wirklichkeit in Nepal. Radha Paudel

18 Beyond Numbers in Parliament

Why Rwanda needs to secure gains made in women’s rights. Olive Uwamariya

20 Frauen in afrikanischen Parlamenten

Frauenorganisationen spielen eine allgemein anerkannte Schlüsselrolle. Sylvia Köchl

22 Wenn der Krieg vorbei ist

Empowerment von syrischen Frauen für eine zukünftige politische Partizipation. Ishraga Mustafa Hamid

24 Die Quote hat Gott erfunden

Auch im Irak ist Politik zu wichtig, um sie nur Männern zu überlassen. Ulrike Lunacek

26 Was heißt Frauenrechte auf Georgisch und Armenisch?

Politische Partizipation von Frauen in den Südkaukasus-Ländern Georgien und Armenien. Gundi Dick

29 Kritisches Engagement in Zeiten von Shrinking Space

Die Handlungsspielräume von zivilgesellschaftlichen Organisationen werden weltweit eingeschränkt. Tania Napravnik und Petra Pint

QUERSCHNITT

32 Hack the Patriarchy

Cyberfeministische Initiativen aus dem globalen Süden. Maria Knaub

34 Intervention FemFriday

Bühne frei für starke Musikerinnen aus allen Regionen der Welt. Cosima Sindlhofer

36 The exploitation of Mayan women’s art is a story of racism, sexism – and global capitalism. Aisling Walsh

40 Musik

41 Bücher

42 Bibliothek

Frauen*solidarität 144

GESCHLECHTERVIELFALT

06 Schwerpunkt: Geschlechtervielfalt

07 Trans+Gender
Ein-, Aus- und Angrenzungen eines aktivistischen Konzepts. Persson Perry Baumgartinger

10 „Wir lassen uns von niemandem die Hose runterziehen“
Dekoloniale Geschlechterdiskurse aus Ecuador. Greta-Marie Becker

12 Was jenseits von Opferstatus möglich ist
LGBT-Aktivismus im Mittleren Osten und Nordafrika. Human Rights Watch

14 Unmögliche Räume bewohnen
Lebensrealitäten von afrikanischen LGBTQI+ in Diaspora und auf dem Kontinent. Afro Rainbow Austria

16 Transgendered bodies as subjects of feminism
A dialogue between Nicaraguan cis and transgendered feminist activists. Silke Heumann, Ana V. Portocarrero and Camilo Antillón

18 „Die Transgemeinschaften in Asien sind stark“
Interview mit Marli Gutierrez vom Asia Pacific Transgender Network (APTN). Denise DuRieux und Sylvia Köchl

21 Fight for your rights // How to be an ally? // Days that matter

QUERSCHNITT

22 Wie lange noch?
Simultankonferenz in Brüssel und San Salvador fordert Ende des Abtreibungsverbots in El Salvador. Gaby Küppers

24 Mund aufmachen in „Aidland“
Hanna Hacker

26 Female activists of South East Europe
Beyond the usual misperceptions. Sonja Lokar

28 Eine andere Welt ist möglich – wir sind alle Marielle
Das Weltsozialforum und die Weltfrauenversammlung in Salvador. Silvia Jura

30 Empowerment of rural women and girls
Bericht von der 62. Session der Commission on the Status of Women. Julia Rainer, Tania Napravnik, Aleksandra Kolodziejczyk

32 Our Game?
Frauenrechte rund um Mega-Sportevents wie die FIFA-WM in Russland und Katar. Franziska Temper

34 Sichtbarkeit erlangen und Privilegien reflektieren
Interview mit Lucía Asué Mbomío Rubio. Amina El-Gamal

35 Kommentar

36 CDs

37 Bücher

38 Bibliothek

2 mal Jes Baker

Neu bei uns: Gleich zweimal Jes Baker mit “Landwhale” und “Things No One Will Tell Fat Girls”!

Things No One Will Tell Fat Girls is a manifesto and call to arms for people of all sizes and ages. With her trademark wit, veteran blogger and advocate Jes Baker calls people everywhere to embrace a body-positive worldview, changing perceptions about weight, and making mental health a priority.Alongside notable guest essayists, Jes shares personal experiences paired with in-depth research in a way that is approachable, digestible, and empowering. Things No One Will Tell Fat Girls is an invitation to reject fat prejudice, fight body-shaming at the hands of the media, and join this life-changing movement with one step: change the world by loving your body. Among the many Things No One Will Tell Fat Girls that you don’t want to miss:
1. It’s Possible to Love Your Body (Today. Now.)
2. You Can Train Your Brain to Play Nice
3. Your Weight Is Not a Reflection Of Your Worth
4. Changing Your Tumblr Feed Will Change Your Life
5. Salad Will Not Get You to Heaven
6. Cheesecake Will Not Send You to Hell

If you’re a person with a body, this book is for you.

Baker, Jes: Things No One Will Tell Fat Girls
ca 224 Seiten – Softcover – Englisch
Seal Press

Bestellen im Onlineshop

HEY, FRIEND! When I asked a few brilliant minds to read selected sections from this book and send back their critiques, many left comments in the margins that went a lot like: “Holy shit, maybe consider giving people a heads-up that there is some rough stuff in here so they don’t pass out mid-chapter, okay?” That, combined with the fact that I cried all over my keyboard while typing half of this memoir, convinced me that a Hey, I’m writing about real life, and real life can occasionally be difficult, so please be gentle with your heart while flipping through these pages was in order. So, in the spirit of transparency, I offer you this insider tip: The book you’re holding? It’s basically one long-ass trigger. Tough topics covered that you might want to mentally buckle up for: Self-hatred, Eating disorders, Weight-loss surgery, Bedbugs (I’m still trying to emotionally recover), Fatphobia, Embarrassing personal failure, Diet-ey diet talk about a lot of diets …

Baker, Jes: Landwhale
ca 272 Seiten – Softcover – Englisch
Seal Press
Bestellen im Onlineshop

Frauen*solidarität 143

Inhalt

04 Magazin, Impressum

INFORMELLE ARBEIT UND FRAUEN*RECHTE
06 Facts and Figures // Überblick
08 Informalität als globales Phänomen
Was ist informelle Arbeit, und wer leistet sie? Johanna Sittel
11 Informelle Arbeiterinnen organisieren sich international
Eine Auswahl von Meilensteinen. Petra Pint
12 Impossible to Organise?
Beispiele für Widerstand und Organisierung von Domestic Workers. Sylvia Köchl
14 Die Fabrik im eigenen Haus
Sophia Seawell
16 „Wir streiken und stoppen die Welt“
María de los Ángeles im Gespräch über den Internationalen Women Strike 2018. Tania Pilz
18 „Sex Workers Organising for Change“
Selbstrepräsentation, Mobilisierung gegen Menschenhandel und arbeitsrechtliche Forderungen. Sylvia Köchl
20 Nothing For Us Without Us!
New forms of self-organisation by workers in the informal economy. Pat Horn
22 Ending Corporate Impunity – How an UN treaty could help
Inna Michaeli
24 Zu den Wurzeln der UngerechtigkeitGendergerechtigkeit in Krisensituationen. Amina El-Gamal
26 Just and Equitable Transitions for a Feminist, Fossil Fuel Free FutureKate Lappin and Suluck Fai Lamubol

QUERSCHNITT
30 White Ladies auf Turtle Island
Ansätze trans*feministischer Kritik
Hanna Hacker
32 Perspektive des Schweigens, Trauer und Trauma
Interview mit Josefina Dobinger-Álvarez. Jenny Olaya-Peickner
34 „Sprünge zurück ins Leben
Alicia Kozameh: Ihr Leben als politische Aktivistin und ihre Zeit im Exil. Sophie König
36 In aller Vielfalt von sich selbst sprechen
Georgische Frauen gehen mit ihren Geschichten an die Öffentlichkeit. Gundi Dick

39 Kommentar

40 CDs

41 Bücher

42 Bibliothek

Eur 5,-

Bestellen per Mail

Herr Katō spielt Familie

Endlich ist ihr neuer Roman da! Sechs Jahre haben wir gewartet, seit Milena Michiko Flašar mit “Ich nannte ihn Krawatte” (Wagenbach, 2012) ihren fulminanten Erfolg hatte und wir uns darüber freuen konnten, dass sie bei uns daraus gelesen hat: Das war die allererste Lesung, die im gerade eröffneten ChickLit stattgefunden hat. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass sie wieder einen tollen Roman geschrieben hat: “Herr Katō spielt Familie”. Die Pension ist nicht das, was sich der Protagonist, dessen Name nicht Herr Katō ist, vorgestellt hat. Zeit für alles mögliche wäre zwar zuhauf vorhanden, aber die Motivation fehlt. Zusehr überwältigt ihn ein lähmendes Gefühl von Nutzlosigkeit nach Jahrzehnten intensiver Erwerbsarbeit. Doch wie wir es von Milena Michiko Flašar gewohnt sind, schleicht sich immer wieder ein leiser tröstlicher Optimismus zwischen die Zeilen und ins Leben des deprimierten Pensionisten.

Milena Michiko Flašar:  Herr Katō spielt Familie.
Wagenbach 2018
176 Seiten
20,60 Euro

Bestellen per Mail

SINGT, IHR LEBENDEN & IHR TOTEN!

In »Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt« erzählt Jesmyn Ward die Geschichte von Leonie, Jojo und Keyla, die an der Golfküste von Mississippi ihr zerrupftes Familienleben organisieren. Bis der Vater von Jojo und Keyla aus dem Gefängnis entlassen werden soll … Ein Buch über das harte Erlernen von (Selbst)Achtung und (Eigen)Liebe, über Rassismus und Ausschluss, Bindung und Hoffnung.

 

 

Jesmyn Ward: Singt, ihr Lebenden und ihr Toten
Antje Kunstmann 2018
304 Seiten
22,70 Euro

Frauen*solidarität 142

Inhalt

04 Magazin, Impressum

FRIEDEN UND NACHHALTIGKEIT
06 Friedens- und Nachhaltigkeitspolitik global und lokal
07 Chancen für Geschlechtergerechtigkeit?
Ein feministischer Blick auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung, Valeria Esquivel
10 Die Unmöglichkeit von Frieden in der patriarchalen Weltordnung
Geschlechter befreiende Friedensordnungen am Beispiel Afghanistan und Nordsyrien, Mechthild Exo und Yvonne Heine
13 Sustainable Energetics-Konferenzen in Afrika: Frauen gewinnen alle Preise
Veronika Wittmann
14 „It’s all about choices”
Drei ostafrikanische Aktivistinnen im Gespräch, Claudia Dal-Bianco
16 „We have started to wake up”
Interview with Luz Marina Bernal, Jenny Olaya-Peickner
18 Nicht ohne Uns! Für mehr Gendergerechtigkeit in den Klimaverhandlungen
Linda Ederberg
20 Frauenkooperative. Fairtrade. Flüchtlingshilfe
Interview mit Laurette Gerges, Amina El-Gamal
22 Grenzenlose Sicherheit
Über Gender, Migration und Sicherheit zwischen Europa und dem Horn von Afrika, Pia Hechner
24 Die Grenzen des Patriarchats
Frauen und die Parlamentswahlen in Kenia, Anaïs Angelo

QUERSCHNITT
26 „Man kann Gewalt nicht mit Gewalt bekämpfen“
Barrios Libres de Violencia – ein Stadtteilprojekt gegen Gewalt an Frauen, Denise Notter
28 Frauen*rechte – Europäische Städte zwischen Willkommenskultur und Zurückweisung.
FemCities-Konferenz in Wien, Miriam Koelges
30 „Die Existenz unserer Band ist bereits die feministische Antwort“
Frauen im Heavy Metal, Maria Knaub
32 Racial-Sexual Geometries in the Queer East
Internationale Sportgroßevents im Fokus, Miriam Koelges

34 Kommentar

35 CDs

36 Bücher

37 Bibliothek

Eur 5.-
Bestellen per Mail