Es gibt keinen Abschied …

Wusstet Ihr, dass GERDA LERNER in den 50ern schon einen Roman geschrieben hat?

»Es gibt keinen Abschied« heißt das Buch, in dem sie von Wien zwischen 1934 und 1938 erzählt, den letzten Jahren, die sie in dieser Stadt verbringen konnte: die Geschichte der drei Freund_innen Leni, Agi und Gustl, die sich ab den Februarkämpfen politisch positionieren – und sich dabei durchaus nicht immer ganz einig sind.

Neu herausgegeben bei Czernin Verlag.
Im ChickLit für Euch frisch auf dem Büchertisch gestapelt!

Gerda Lerner: Es gibt keinen Abschied
Czernin Verlag 2017
352 Seiten
24,90 Euro

Bestellen per Mail