DVD “Female to What the Fuck – FtWTF”

Ein Dokumentarfilm von Katharina Lampert und Cordula Thym. Österreich | 2015 | 89 min | HD | Deutsch, Englisch mit engl.  Untertiteln

Wo andere Dokumentarfilme über Trans*-Biografien oft enden, setzt „Female to What the Fuck – FtWTF“ erst an. Welche Rolle spielt die körperliche Angleichung an die gelebte Geschlechtsidentität? Gibt es eine wie auch immer geartete Form des Ankommens? Wie lebt es sich jenseits binärer Geschlechterkonstruktionen? Oder auch: „Wie ist man ein Mann und trotzdem super?“ (Nick Prokesch). Katharina Lampert und Cordula Thym portraitieren in ihrer wunderbaren Dokumentation sechs Trans*Personen mit ihren zum Teil höchst unterschiedlichen Entwürfen von Transgender-Identität. Ohne jeglichen Voyeurismus und Pathos und mit einer wohltuenden Unaufgeregtheit zeichnen die Filmemacherinnen anhand von sehr persönlichen Interviews die Gratwanderungen und Bruchlinien nach, an denen Geschlecht vor, während oder im Anschluss dessen entsteht, was in der öffentlichen Wahrnehmung als „Geschlechtsangleichung“ gesehen wird. Zu den Protagonist_innen zählen so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Filmemacher Nick Prokesch („Femme Brutal“), Kunstprofessor Hans Scheirl, Performance-Künstler Dorian Bonelli, queeropedia-Gründer Persson Perry Baumgartinger, Dramaturg Gin Müller und Mani Tukano („Can’t be explained, just experienced“). Ihnen allen ist gemein, dass sie mit einer selten gesehenen Offenheit und bei aller Ernsthaftigkeit und queer-theoretischem Reflexionsvermögen mit grundsympathischer Leichtigkeit und oft entwaffnendem Humor aus ihrem Leben und ihrer Gefühlswelt erzählen und „FtWTF“ damit zu einem absoluten Must-See machen. (Mareike Haus, QFFM)

19,90 Euro

Bestellen per Mail

 


Parse error: syntax error, unexpected end of file in /var/www/clients/client8435/web650/web/cms/wp-content/themes/chicklit/footer.php on line 40